4. Glück Auf Turnier 16.01.2016

17.01.2016

4. Glück Auf Turnier des Bornaer SV und der Leipziger Volksbank

 

Borna. Der SV Grimma löst die BSG Chemie Leipzig als neuen Titelträgers des Glück Auf Turniers in seiner vierten Auflage ab. In einem spannenden Finale bezwang der Landesligist den Oberligisten SSV Markranstädt mit 3:2 in der mit 450 Zuschauern ausverkauften Glück Auf Sporthalle. Bei einem der größten Sport Events der Region musste Titelverteidiger Chemie Leipzig schon in der Vorrunde die Segel streichen. Sie verloren in ihrer Staffel zuerst 1:2 gegen den SSV Markranstädt und 2:0 gegen Grimma. Da halfen auch die beiden Siege gegen Deutzen (2:0) und das BSV Zukunftsteam (5:1) nichts. Somit schied Chemie als Gruppendritter frühzeitig aus. Der FC Grimma kam als Erster ungeschlagen durch die Vorrunde, dabei biss man sich im zweiten Turnierspiel gegen das Zukunftsteam die Zähne aus. Johannes Heisig brachte den Underdog sogar in Führung, die Halle kochte und unterstützte die junge Bornaer Truppe. Dennoch konnte sie Robin Meyers Ausglich nicht verhindern. Erst in der letzten Minute machte Radig Grimmas Sieg perfekt. Der 3:0 Erfolg über Deutzen und dem 0:0 über Markranstädt sicherten Platz 1. Oberligist SSV Markranstädt kam als Tabellenzweiter ebenfalls ins Halbfinale Ein Remis gegen Grimma (0:0) sowie 3 Punkte - Erfolge gegen Chemie (2:1), Zukunftsteam (2:0) und Deutzen (1:0) reichten dafür. Für Chemie, Zukunftsteam und Deutzen war nach der Vorrunde Schluss, wobei es für Bornas Nachwuchs von allen Seiten Lob hagelte, die Jungs machten ihre Sache toll und konnten sogar gegen Kreisoberligist Deutzen mit 2:0 gewinnen. In Staffel A kamen der FC Bad Lausick als Staffel Sieger und Kickers Markkleeberg ins Halbfinalspiele. Gastgeber Borna wurde trotz der gewonnen Spiele gegen Kitzscher (2:1) und Zwenkau (2:1) nur Dritter, dabei war durchaus mehr drin, denn sowohl Bad Lausick, als auch Markkleeberg gelangen die Siegtreffer erst in den Schlusssekunden. Zwenkau als Vierter enttäuschte etwas. Für den FSV Kitzscher war die Gegnerschaft eine Nummer zu groß, mit 11 Gegentreffern kassierten sie auch die meisten des Turnieres. Beide Halbfinals brachten in den regulären 8 Minuten keine Entscheidung, Bad Lausick unterlag nach den 9 Meter - Fehlschüssen von Marcel Hengst und Jens Mauersberger mit 4:5, das Eric Ziffert traf nützte nichts mehr. Auch Grimma musste ins Entscheidungsschiessen, da die Partie gegen die Kickers aus Markkleeberg nur 1:1 endete. Julian Adam begann für Kickers und verschoss, aber auch Stefan Tröger (G) verwandelte ebenso nicht wie Kickers Akteur Christian Sund. Für Grimma trafen dann Radig und Engler und machten den Finaleinzug perfekt. Im Endspiel konnte Markranstädt zunächst in Führung gehen, aber postwendend glich Radig aus. Es folgten zwei sehenswerte Treffer von Michel Schwarz und Kevin Wiegner, die Grimma mit 3:1 in Führung brachten. Zwar gelang Jens Werner noch der Anschluss, doch mehr lies der SV nicht mehr zu und holte den Pott nicht unverdient an die Mulde. Bester Torschütze wurde Lukas Rieger (Kickers Markkleeberg, 4 Treffer), der sich im Entscheidungsschiessen gegen Radig (Grimma) durchsetzte. Zum besten Spieler wurde wie im letzten Jahr Eric Ziffert vom FC Bad Lausick gewählt. Bester Torhüter mit 8 von 10 Stimmen mehr als deutlich wurde Pascale Birkigt vom BSV Zukunftsteam. BSV Vorstandsvorsitzender Ingo Dießner und auch Andreas Woda, Vorstand des Hauptsponsors Leipziger Volksbank, zeigten sich mit dem fairen Turnier zufrieden, beide waren sich einig ein abwechslungsreiches Turnier mit guter Stimmung erlebt zu haben und so oft ist die Halle ja auch nicht ausverkauft.

 

Staffel A:

Bad Lausick - Kickers Markkleeberg 1:0, - Bornaer SV 1:0, - VFB Zwenkau 1:1, - FSV Kitzscher 2:0

Kickers Markkleeberg – Bornaer SV 2:1, - VFB Zwenkau 2:1, - FSV Kitzscher 6:0

Bornaer SV – VFB Zwenkau 2:1, - FSV Kitzscher 2:1

VFB Zwenaku – FSV Kitzscher 1:0

 

1. Bad Lausick 10 Punkte / 5:1 Tore

2. Kickers Markkleeberg 9 / 10:3

3. Bornaer SV 91 6 / 5:5

4. VFB Zwenkau 4 / 4:5

5. FSV Kitzscher 0 / 1:11

 

Staffel B:

FC Grimma –SSV Markranstädt 0:0, -Chemie Leipzig 2:1, -BSV Zukunftsteam 2:0, -BW Deutzen 3:0

SSV Markranstädt – Chemie Leipzig 2:1, - BSV Zukunftsteam 2:0, - BW Deutzen 1:0

Chemie Leipzig – BSV Zukunftsteam 5:1, - BW Deutzen 2:0

BSV Zukunftsteam – BW Deutzen 2:0

 

1. FC Grimma 10 / 7:1

2. SSV Markranstädt 10 / 5:1

3. Chemie Leipzig 6 / 8:5

4. BSV Zukunftsteam 3 / 4:9

5. BW Deutzen 0 / 0:8

 

Halbfinalspiele:

FC Bad Lausick - SSV Markranstädt 3:3/4:5 n.9 m

Kickers Markkleeberg – FC Grimma 1:1/2:3 n.9.m

 

Spiel um Platz 3:

Bad Lausick – Kickers Markkleeberg 2:1

(1:0 Ziffert, 1:1 J.Adam, 2:1 Ziffert)

 

Finale:

FC Grimma – SSV Markranstädt 3:2

(0:1 Frenzel, 1:1 Radig, 2:1 Wiegner, 3:1 Schwarz, 3:2 Werner)

 

Abschlusstabelle:

1. FC Grimma

2. SSV Markranstädt

3. FC Bad Lausick

4. Kickers Markkleeberg

5. Chemie Leipzig  /  Bornaer SV

7. BSV Zukunftsteam / VFB Zwenkau

9. FSV Kitzscher / BW Deutzen

 

Schiedsrichter:

Eckhardt (Zschaitz), Keyselt (Fuchshain), Manhique (Wurzen)

 

Zuschauer:

450 (ausverkauft)

 

Aufstellungen:

FC Grimma:

Friedrich, Engler (2 Tore), Drobniak, Tröger (2), Meyer (1), Arndt, Wiegner, Radig (4), Schwarz (1)

 

SSV Markranstädt:

Wurster, Zoff (1), Werner (1), Frenzel (3), Weigt (1), Dünkel (1), Winkler, Schößler (2)

 

FC Bad Lausick:

Kutzner,  Richter (1), Wild, Hengst (2), Ziffert (2), Mauersberger (3), Martin (1), Kalbitz, Wipper (1)

 

BSG Chemie Leipzig:

Kotzbau, Karau, Wajer (1), Felke, Heinze (1), Schönitz (1), Ludwig (3), Jentzsch (1), Stapel (1), Markus

 

Kickers Markkleeberg:

Weigang, Sund(1), K.Adam, J. Adam (3), Rieger (4), Freyer (1), Galetzka (1), Moreno (2), Haufe (1)

 

VFB Zwenkau:

Kratz (1), Beyerlein, Habeland (1), Spreda, Schaffrauke, Jahr, Fritzschling (1), Wieser, Gläßer (1)

 

BW Deutzen:

Schädlich, Loth, Kreisel, Gentsch, Günther, Eimert, Schwartz, Hanowski, Eisert, Hallensleben

 

FSV Kitzscher:

Müller, Kroll, Weber, Gahntz, Fritzsche, Emsel, Irmscher (1), Klause

 

Bornaer SV 91:

Dietze, Mickan (1), Kruggel, Nickel, Gersonde (1), Wagner (1), Hatvani, Weiske, Baetge (1), Preiß (1), Ackermann

 

BSV Zukunftsteam:

Birkigt, Heisig (2), Rentzsch, Rudat, Wangermann, Haase (1), Azizaev (1), Wolfram, Taetz, Günther, Mennecke

 

 

 

12.01.2016

Immer auf dem neuesten Stand

 

Die aktuelle Ergebnise hier:

 

 

 

12.01.2016

Der Vorverkauf läuft noch

 

Seit dem 17.12.2015 sind die begehrten Eintrittskarten für das

4. Bornaer Glück - Auf - Turnier  im Vorverkauf erhältlich.

Der Karten - Vorverkauf findet z.B. bei:  SPORT GRUHNE

An der Mauer 6 in 04552 Borna statt.

 

Auf Grund der enormen Nachfrage nach Tickets im Vorverkauf

werden am Veranstaltungstag

 

keine Eintrittskarten mehr vor Ort verkauft.

 

 

14.01.2016

Die Hallenordnung für das Turnier

Download Hallenordnung Glück Auf Turnier 16.01.2016
Hallenordnung 16_01_16_sa.pdf
PDF-Dokument [21.7 KB]